Pressemitteilung: Eröffnung 16.03.2013
Das grafische Werk - Zweiter Teil


Grafikstiftung Neo Rauch eröffnet am 16. März 2013 zweite Ausstellung.

Erste Ausstellung der Grafikstiftung zählte im ersten Jahr seit Stiftungsgründung fast 5000 Besucher.

Am 16. März um 16 Uhr wird die Ausstellung “Neo Rauch. Das grafische Werk – Zweiter Teil” in den Räumen der Grafikstiftung Neo Rauch eröffnet. Die Ausstellung wird dort bis zum 2. März 2014 zu sehen sein. Neben grafischen Werken aus dem Besitz der Stiftung werden ergänzend Zeichnungen aus Sammlungsbeständen von Leihgebern präsentiert, die bisher noch nicht öffentlich ausgestellt wurden. Der Maler Neo Rauch, die Stadt Aschersleben und Gerd Harry Lybke und Kerstin Wahala von der Galerie EIGEN + ART, haben die Stiftung 2012 gemeinsam in Aschersleben, der Heimatstadt des Künstlers, gegründet. Im markanten Riegelbau im Bestehornpark war die erste Ausstellung mit Grafiken des Künstlers vom 1. Juni 2012 bis zum 3. März 2013 zu sehen. Es konnten fast 5000 Besucher gezählt werden. Grund der Stiftungsgründung war eine Schenkung des Künstlers an seine Heimatstadt: Neo Rauch hatte im September 2010 seiner Heimatstadt sein gesamtes grafisches Werk geschenkt. Bewahrung, Pflege und Präsentation sollten in Form einer Stiftung gewährleistet werden.

Die Pressekonferenz zur Ausstellung findet am 15. März 2013 um 11 Uhr in den Räumen der Grafikstiftung statt.

BITTE MELDEN SIE SICH ZUR PRESSEKONFERENZ AN: Stadt Aschersleben, Frau Anke Marks: a_marks@aschersleben.de


Anstehende Veranstaltungen

  1. Ausstellungseröffnung
    Neo Rauch Der Bestand

    1. Juni | 13:00 - 19:00
  2. Öffentliche Führung

    12. Juni