Förderprogramm Grafiktage



Projekt der Grafikstiftung Neo Rauch:
„GRAFIKTAGE“ –  Workshops für Schüler und Jugendliche aus Sachsen-Anhalt

RÜCKBLICK GRAFIKTAGE 2018 – Thema 2018:  „Illustration“

 

EINLEITUNG:
Unsere Stiftung führt mittlerweile das Projekt Grafiktage seit 2015 und somit im Jahr 2018 das vierte Mal durch. Mit dieser Form der Vermittlungsarbeit im Bereich der Bildenden Kunst erreichen wir talentierte Schüler und Jugendliche aus ganz Sachsen-Anhalt. Bei der Themenwahl wird besonders auf die Hochwertigkeit der Kursangebote geachtet.

 

KURZBESCHREIBUNG:
Das Thema während der Grafiktage 2018 war die Illustration. Ein eigenes Lieblingsbuch oder eine Kurzgeschichte durfte während der Grafiktage 2018 durchaus das „Bild bestimmen“. Mit Illustrationen sollen Geschichten erzählt werden, die Zeichnung steht für das geschriebene Wort. Der Begriff „illustare“ aus dem Lateinischen stammend, bedeutet so viel wie „Inhalte auf bildliche Weise erscheinen lassen“.

Die angebotenen Kurse konnten sowohl einzeln, als auch in kombinierter Form belegt werden. Die Kurse fanden zwischen dem 31.07. und dem 07.08.2018 statt. Eine Auswahl an Schülerarbeiten aus den einzelnen Kursen können im Rahmen einer Ausstellung vom 09. September bis Ende Oktober während der Öffnungszeiten der Grafikstiftung Neo Rauch besichtigt werden.

 

Workshop 1: Die klassische Zeichnung / Illustration / 1. Tag
Verschiedene Linienführungen und Stile, die sich für die jeweiligen Zeichnungen verwenden lassen, konnten ausprobiert werden. Ob man Vorlieben für eine filigrane oder eine flächige Ausführung entwickelte, war dabei auch dem Einsatz von verschiedenen Materialien geschuldet. Harte und weiche Bleistifte kamen ebenso zum Einsatz wie der Kohlestift oder die Feder und nicht zuletzt der Kugelschreiber.

Workshop 2: Kolorieren / 2. Tag
Wer auf den Workshop 1 aufbauen möchte, konnte das gern tun und somit einen zweitägigen Workshop einplanen.
An Beispielen wurde die unterschiedliche Wirkung, die sich mit Farbigkeit stimmungsvoll erzielen lässt, erläutert. Mit Pastellkreiden, Buntstiften und Aquarellfarbe konnten die Arbeiten aus dem Tag zuvor mit den genannten Farbtechniken weiterentwickelt werden. Hier war viel eigener Gestaltungsspielraum möglich, um das Wesentliche der Bilder hervorzuheben.

Geleitet wurden die Workshops von renommierten, freischaffenden Künstlern. Durch die Referenten erhielten die Teilnehmer in kleinen Gruppen unverzichtbare, handwerkliche Basiskenntnisse für dieses Metier.
Der Maler und Grafiker Tilo Baumgärtel lebt und arbeitet in Leipzig und ist ein wichtiger Vertreter der sogenannten Neuen Leipziger Schule. Die Künstlerin Laura Bruce ist Amerikanerin. Seit den 90er Jahren lebt, arbeitet und unterrichtet sie in Berlin.

 

Projekttag und Werkstattkurs: Kalligraphie
Von der Illustration lässt sich eine Brücke zur Schrift schlagen. Die Kunst der Kalligrafie stellt den optischen Eindruck unserer Sprache dar und wird in vielen Teilen der Welt seit Jahrhunderten gepflegt und in der Kunstgeschichte dokumentiert. Unser eintägiger Werkstattkurs ermöglichte ein Kennenlernen der kalligraphischen Ausdrucksform.

Den Kurs leitete Petra Rüth, die ihr Rüstzeug in Köln und Frankfurt am Main erwarb. Seit mehreren Jahren arbeitet sie erfolgreich als Grafikdesignerin und studiert an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

 

 

ALLGEMEINE TEILNAHMEKRITERIEN:
Die Informationen zum Projekt veröffentlichen wir vornehmlich auf dem Landesbildungsserver des Landes Sachsen-Anhalt und auf unserer eigenen Internetseite. Schulen in Sachsen-Anhalt werden in der Regel direkt angeschrieben.
Interessierte Schüler und Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren können sich über ihre Schulen oder auch selbstständig für das jährlich stattfindende Projekt registrieren lassen.
Die Teilnehmer erhalten dann das entsprechende  Programm, aus dem die angebotenen Kurse und Termine hervorgehen, für die man sich anmelden kann. Die Kapazität der Teilnehmerzahl ist pro Workshop begrenzt. Für die Teilnahme wird am Ende ein Zertifikat ausgestellt.
Integriert in das Gesamtprogramm und damit frei sind die Kosten für die inhaltliche Vorbereitung und Durchführung, sämtliche Arbeitsmittel, Verpflegung während der Tagesprogramme und auf Antrag Kosten für ein Schülerferienticket.

 

Die Anmeldung kann schriftlich oder online erfolgen:
Grafikstiftung Neo Rauch
Ansprechpartnerin: Ann-Sophie Parker
Wilhelmstraße 21 – 23
06449 Aschersleben

Tel.: 03473/ 9149344
mail@grafikstiftungneorauch.de

 


Anstehende Veranstaltungen

  1. Vortrag und Vorführung
    zum Thema Farbherstellung

    13. Januar 2019
  2. Workshop Linolschnitt

    9. Februar 2019 - 10. Februar 2019
  3. Öffentliche Führung
    zur Kunst des Weiblichen

    10. März 2019 | 11:00 - 12:00