Presse


Pressekontakt

Grafikstiftung Neo Rauch
Wilhelmstr. 21–23, im Riegelbau des Bestehornpark
06449 Aschersleben
Tel.: +49(0)3473-9149344
E – Mail: mail@grafikstiftungneorauch.de

Pressemitteilung

Rosa Loy & Neo Rauch
Bläue
Kostüme und Bühnenbilder für Lohengrin
Bayreuther Festspiele 2018


Grafikstiftung Neo Rauch, Aschersleben
Ausstellungseröffnung: Samstag, 25. Mai 2024, 16.00 Uhr

Gespräch Kurator Marc Löhrer mit Rosa Loy und Neo Rauch

Ausstellungsdauer: 25. Mai 2024 bis 27. April 2025

Rosa Loy und Neo Rauch arbeiten seit über 35 Jahren in Leipzig. Ihre künstlerischen Wege sind miteinander verbunden. Beide haben an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig in unterschiedlichen Fachklassen ihr Diplom abgelegt und ihr Meisterschülerstudium abgeschlossen. Neben zahlreichen Einzelausstellungen bundesweit und international stellten beide Künstler immer wieder ihre Arbeiten gemeinsam aus.

Das Jahr 2018 war dabei von einem außergewöhnlichen Höhepunkt im Schaffen beider Künstler geprägt. Durch die Vermittlung des Dirigenten Christian Thielemann und auf Einladung von Festspielleiterin Prof. Katharina Wagner gestalteten Rosa Loy und Neo Rauch das Bühnenbild und die Kostüme für die Bayreuther Lohengrin-Neuinszenierung in 2018. Für diese großartigen Leistungen wurden beide Künstler im Jahr 2019 mit dem erstmals verliehenen OPER!AWARDS! in den Kategorien Bühnenbild und Kostüme ausgezeichnet.

Die 12. Jahresausstellung der Grafikstiftung mit über 33 Objekten aus Bayreuth erinnert an die zauberhafte Atmosphäre der Bayreuth-Inszenierung, nimmt diese auf und trägt sie an das Publikum weiter. Für elf Monate erleben die Gäste analog zum Nietzschewort „[i]m Lohengrin gibt es viel blaue Musik“ bisher ungewöhnliche Farbtöne und -klänge in den Räumen der Grafikstiftung. Durch die Kooperation mit der Bayreuther Festspiele GmbH erhält die Stiftung aus dem Fundus in Bayreuth Kostüme, Modelle der Bühnenbilder und weitere Requisiten. Aktuelle Papierarbeiten sowie zahlreiche europaweite Leihgaben von privaten Sammlern ergänzen diese Schau und bieten eine faszinierende, gegenwärtige Sicht auf die Inszenierung. Die Objekte werden von dem Bayreuther Kurator Marc Löhrer gemeinsam mit Neo Rauch und Rosa Loy in den museumseigenen Räumen neu arrangiert. Marc Löhrer hat bei der Bayreuther Festspiele GmbH die Ausstattungsleitung inne und arbeitete bei der Umsetzung des Opernstücks eng mit dem Künstlerpaar zusammen.

Die Grafikstiftung Neo Rauch ist Träger des gleichnamigen Museums in der Stadt Aschersleben und hat sich seit 2012 zu einem lebendigen Ort für zeitgenössische Kunst in Sachsen-Anhalt entwickelt. Auf Einzelausstellungen zum grafischen Werk von Neo Rauch folgten mehrere Doppelausstellungen und eine viel beachtete Jubiläumsausstellung des grafischen Werkes von Neo Rauch in den letzten zwei Jahren.

 

Die Grafikstiftung Neo Rauch wird seit ihrer Gründung durch das Engagement von Freunden, Partnern und Förderern unterstützt. An dieser Stelle möchten wir insbesondere der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Salzlandsparkasse, der NORD/LB Kulturstiftung sowie der Stadt Aschersleben für die langjährige gute Zusammenarbeit danken.

Unser Dank gilt ebenso der Bayreuther Festspiele GmbH für die Zusammenarbeit in Vorbereitung der Ausstellung sowie dem Kurator Marc Löhrer.

Ein persönlicher Dank von Rosa Loy und Neo Rauch gilt zudem Yuval Sharon für die gelungene Regie sowie die Umsetzung von Kostümen und Bühnenbilder in Bayreuth.

 

Pressemitteilung: ROSA LOY & NEO RAUCH Bläue, Grafikstiftung Neo Rauch (PDF)

Ein Pressetermin findet am Freitag, 24. Mai 2024, 11 Uhr in der Grafikstiftung Neo Rauch statt. Wir bitten um Anmeldung.


Anstehende Veranstaltungen

  1. Öffentliche Führung

    9. Juni